Beitragsseiten

 

Marktort Hillesheim

Wann Hillesheim die Stadtrechte bekam, ist nicht genau bekannt. Im Sammelprivileg Kaiser Karls IV. von 1376 ist Hillesheim ausdrücklich als Stadt erwähnt. Mit den Stadtrechten gekoppelt war auch das Marktrecht. Auch wenn die Bevölkerung von Hillesheim durch Einwirkungen von Krieg und Plünderungen wirtschaftlich schlechte Zeiten durchlebt hat, wie z.B. im 30jährigen Krieg, hat sich in Hillesheim ein reges Wirtschaftsleben schließlich behaupten können.

Die Franzosen hatte die Zahl der Märkte auf einen beschränkt. 1852 wurde dann ein regelmäßiger Wochenmarkt abgehalten. 1866 wurde ein neuer Marktplatz angelegt, auf dem dann auch die zwei Pferdemärkte im Frühjahr und im Herbst stattfanden.1888 erhöhte sich die Zahl der Märkte auf 12, 1936 auf 16 und heute gilt der Ort als attraktive Einkaufsmöglichkeit, nicht zuletzt wegen der insgesamt 24 Kram-, Vieh-, und Schweinemärkte an jedem 1. und 3. Donnerstag im Monat.

Hillesheim heute - ein sich lohnendes Reiseziel

Das Ergebnis einer erfolgreichen Stadtsanierung, welche im Jahre 1964 eingeleitet wurde, 1981 zusätzlichen Aufwind erfuhr, kann sich sehen lassen. Heute präsentiert sich Hillesheim als eine weit über die Grenzen der Eifel bekannte Stadt, mit einem sehr schönen, der historischen Vergangenheit angemessenen, malerischen historischen Ortskern: die alte Stadtmauer mit dem Hexenturm, zahlreiche Brunnen, die alte Pfarrkirche St. Martin.

Der Bekanntheitsgrad von Hillesheim ist nicht zuletzt dem Umstand zu verdanken, daß 1981 die Stadt auf Beschluß des Europarates zur Beispielstadt im Rahmen der europäischen Kampagne zur Stadterneuerung ernannt wurde. Die durchgeführten Maßnahmen zur Stadtsanierung wurden europaweit in Wort und Bild veröffentlicht und haben dafür gesorgt, daß Hillesheim auch internationale Besucher gewinnen konnte. Damit ein Ausflug oder gar ein Urlaub ein voller Erfolg wird, möge sich der Leser getrost an die allzeit hilfsbereiten Hillesheimer wenden.

 


Weitere Informationen gibt es bei:

Urlaubsregion Hillesheim / Vulkaneifel e.V.
Burgstr. 6
D-54576 Hillesheim
Tel. 06593 - 80116
Fax 06593 - 90118

Weitere Links zum Thema:

Zur Vor- und Frühgeschichte der Orte des ehemaligen kurtrierischen Amtes Hillesheim
Zur Geschichte der Stadt Hillesheim im Mittelalter
Link zur offiziellen Homepage der Verbandsgemeinde Hillesheim

 

   
© Albert Hillesheim & ALLROUNDER